In den frühen Morgenstunden des 20. Oktobers 2016 bemerkte eine aufmerksame Nachbarin Rauch und Feuerschein auf dem Gelände der Schreinerei Rompf im Wiesengrund. Durch einen technischen Defekt war der sogenannte "Spänebunker" in Brand geraten. Die Feuerwehr bekämpfte den Brand mit 96 Einsatzkräften, hierunter auch ein Löschzug aus Wuppertal.

Die meisten Brandschäden sind mittlerweile behoben, so daß die Firma Rompf alle Schreinerarbeiten wieder ausführen kann. Der Inhaber, Jürgen Rompf, berichtete in einem Gespräch mit unserem Vorsitzenden, daß viele Kunden der Auffassung sind, die Schreinerei sei komplett abgebrannt und könnte nicht mehr produzieren. Dem ist nicht so, vielmehr läuft der Betrieb mit neu beschafften Maschinen wieder wie vor dem Brand. Schließlich soll auch die 4. Generation die traditionelle Schreinerei weiterführen können. Unter der Telefonnummer 0171 246 1339 ist der Betrieb erreichbar und freut sich sicherlich über jeden Anruf.